Publikum während einer Keynote über Digitalisierung von Prof. Dr. Key Pousttchi

Sind Sie einem veralteten Link gefolgt?

Sie haben die Seite digitalisierung.de aufgerufen. Eventuell suchen Sie den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik und Digitale Transformation der Universität Potsdam?



Im Prinzip sind Sie richtig, allerdings zu spät. Prof. Dr. Key Pousttchi hat den Masterstudiengang Digitale Transformation in seiner ursprünglichen, deutschlandweit als Vorreiter angesehenen Form seit 2015 entwickelt und seit dem Start 2017 auch als Vorsitzender des Zulassungs- und Prüfungsausschusses verantwortet.

In der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, traditionell geprägt durch die Fachgruppen Soziologie und Politik, entwickelten sich jedoch in der Folge sehr unterschiedliche Vorstellungen über Sinn und Qualität der Ausbildung und auch über das enge Verhältnis von Prof. Pousttchi zum Hasso-Plattner-Institut. Prof. Pousttchi hat die Universität Potsdam daher zum 31. Januar 2020 verlassen.

Von den ursprünglich vier Wirtschaftsinformatik-Professoren des Studienganges sind noch zwei an der Universität Potsdam tätig, Prof. Krasnova und Prof. Gronau, welche den Studiengang unter dem bisherigen Namen weiterführen. Bitte informieren Sie sich auf deren Webseiten an der Universität Potsdam.

Sie befinden sich hier auf der persönlichen Webseite von Prof. Dr. Key Pousttchi. Ab hier geht es also nicht mehr um Uni-Gremienpolitik, sondern um das, was Prof. Pousttchi und sein Team seit >20 Jahren auf international vielfach ausgezeichnetem Niveau machen: Digitalisierung und Digitale Transformation mit ganzheitlichem Ansatz und ingenieurmäßiger Herangehensweise. Ein hübsches Werbevideo finden Sie hier.

Unter der Adresse digitalisierung.de entsteht demnächst ein wissenschaftsorientiertes Nachrichtenportal zur Digitalisierung. Bei Interesse können Sie digitalisierung.de heute bereits auf Twitter folgen.

Den persönlichen Twitter-Account von Prof. Pousttchi finden Sie hier.

Auf unsere Startseite gelangen Sie hier.